Jahreshauptversammlung 2019

eingetragen in: Aktuelles | 0

Am 22. Februar 2019 fanden sich die Mitglieder des Jagdverein Kreis Wetzlar von 1875 e.V. zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen in der Stadthalle Aßlar ein. Nach der Begrüßung durch die Bläsergruppe des Vereins begrüßte Thomas Schäfer, der erste Vorsitzende, die Mitglieder, vor allem das Mitglied des Bundestages Hans-Jürgen Irmer, das Ehrenmitglied Dieter Schmidt, den Vorsitzenden der Naturlandstiftung des Lahn-Dill-Kreises Horst Ryba sowie den Kreisjagdberater Michael Brück.
Nach der Totenehrung und dem letzten Gruß der Bläsergruppe folgten die Tätigkeitsberichte des ersten Vorsitzenden und der Ausschussobleute der Hunde-, Bläser- und Schießgruppe sowie der Aus-und Weiterbildung zur Vereinsarbeit des letzten Jahres. Thomas Schäfer dankte den Mitgliedern für die aktive Mitarbeit in den Gruppen sowie bei den zahlreichen Veranstaltungen des Vereins.
Im Anschluss informierte er die Versammlung über den Sachstand zur Abschaffung der Jagdsteuer im Lahn-Dill-Kreis, die ein wesentlicher Punkt des Positions- und Forderungspapiers zur Afrikanischen Schweinepest an den Landrat sowie die zuständigen Behörden des Lahn-Dill-Kreises war. Er berichtete, dass es immer noch zu keiner Beschlussfassung im Kreistag gekommen ist. Herr Irmer als Mitglied des Kreistages konnte aber doch die frohe Botschaft überbringen, dass ein Kompromiss in den Ausschüssen gefunden wurde, die Jagdsteuer in den nächsten zwei Jahren um jeweils 25 Prozent zu senken. Dies bedeutet zumindest schon mal einen Einstieg zum Ausstieg!
Nachdem der Vorstand auf Vorschlag der Kassenprüfer einstimmig entlastet wurde, folgten zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Jagdverband wurden Susanne Feist-Rösch, Hans-Jörg Großmann, Markus Habla, Lutz Herbel, Egon Maurer und Bernhard Schweitzer geehrt. 40 Jahre Mitgliedschaft erreichten Heinrich Brückmann, Michael Cornelius, Martin Dietz, Gerhard Fiedler, Bernd Groß, Dietrich Janzen, Winfried-Otto Jung, Dr. Volker Krauhausen, Marcus Pfister, Lothar Sachs, Georg Szentner, Hans-Günter Watz und Gert-Ulrich Wyzinski. 50 Jahre gehören dem DJV Horst Gundlach, Wilfried Lotz, Heinz Michel, Harry Schleenbecker, und Wilhelm Schmidt an. Für 65-jährige Mitgliedschaft im DJV wurden Friedhelm Becker und Ernst Weimer ausgezeichnet.
Außerdem wurden folgende aktive Bläser für Ihre Mitgliedschaft in der Bläsergruppe geehrt: Fritz Kegel für 15 Jahre, Elke Peters für 30 Jahre und Karl-Heinz Wahl-Schutzbach für 35 Jahre. Für fünfjährige aktive Mitgliedschaft in der Schießgruppe wurden Thilo Ruppert und Sandra Henkel ausgezeichnet.
Für Ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein erhielten Elke Reh, Lavinia Dittmar und Mark-Alexander Litzinger die Ehrennadel des Jagdvereins Kreis Wetzlar in Bronze sowie Annette Schmidt, Sandra Henkel, Roger Krämer, Horst Kasperski und Dieter Schaub die Ehrennadel des Landesjagdverbandes Hessen in Bronze. Die bronzene Ehrennadel des Deutschen Jagschutzverbandes erhielten Wilfried Klee, Winfried-Otto Jung und Matthias Plefka.
Klaus Auriga wurde mit der silbernen Ehrennadel des Landesjagdverbandes Hessen für seine jahrelange Tätigkeit als Hegeringleiter der Hegegemeinschaft Schöffengrund Wetzbachtal ausgezeichnet. Rainer Schneider, Hans-Jürgen Neeb und Michael Brück erhielten für ihre jahrzehntelange Tätigkeit und großen Verdienste für den Verein und die gesamte Jägerschaft die silberne Ehrennadel des Deutschen Jagschutzverbandes.
Nach 21-jähriger Tätigkeit übergibt Hans-Jürgen Neeb nun den Posten des 1. Kassierers des Jagdvereins Kreis Wetzlar an andere. Der Jagdverein verliert damit einen herausragenden Schatzmeister, der sich unermüdlich für die Belange des Vereins eingesetzt hat, mit hervorragender Sicherheit und Genauigkeit die Bücher des Vereins geführt hat, bei dem es in der gesamten Zeit nicht eine Beanstandung der Kasse gab. Als Dank für seine Leistungen erhielt Hans-Jürgen Neeb die größte Auszeichnung, die der Verein vorsieht – er wurde zum Ehrenmitglied des Jagdvereins Kreis Wetzlar ernannt.
Im Anschluss an die Ehrungen wurden die Neuwahlen des Vorstandes, der Ausschüsse und des Ehrenrates durchgeführt. Alter und Neuer erster Vorsitzender des Jagdvereins ist Thomas Schäfer, zweiter Vorsitzender Björn Theiß, neuer 1. Kassierer Ulrich Schröder und zum 1. Schriftführer wurde Uwe Eckhardt gewählt.
In den erweiterten Vorstand wurden gewählt: Elke Reh als 2. Kassierer, Jan Freimüller als 2. Schriftführer, Michael Brück als Vertreter der Hegegemeinschaften, Mark Litzinger als Beisitzer für das Hundewesen, Dieter Schaub als Beisitzer für das Jagdhornblasen, Tobias Schäfer als Beisitzer für das jagdliche Schießen, Horst Kasperski als Beisitzer für die Aus- und Weiterbildung, Lavinia Dittmar als Beisitzer für Forstwesen und Naturschutz sowie Annette Schmidt als Beisitzer Liegenschaften.
Zum Ende der Jahreshauptversammlung bedankte sich Thomas Schäfer nochmals bei allen erschienen Mitgliedern und forderte sie auf, sich weiterhin zum Wohle der Allgemeinheit und des Jagdvereins zu engagieren, mehr an den Veranstaltungen des Jagdvereins teilzunehmen und die neugestaltete Website rege zu nutzen.