Obmann der Bläsergruppe

Dieter Schaub
Steinweg 8
35644 Hohenahr

Tel: 06446-9225720
mobil 0176-24757345
eMail: Jagdhornblasen

Hornmeister der Bläsergruppe

Matthias Plefka
Pelzgasse 11
35633 Lahnau

Tel.: 06441-2104888
eMail: Hornmeister

Mitglieder Ausschuß Jagdhornbläsergruppe

Dieter Schaub, Hohenahr
Björn Theiss, Wetzlar
Matthias Plefka, Lahnau
Helge Haubach, Greifenstein
Dirk Haubach, Greifenstein

Auftritte der Bläsergruppe des Jagdvereins Kreis Wetzlar von 1875 e.V.

Im Jahr 2019 hatte unsere Bläsergruppe einige große Auftritte auf schönen Veranstaltungen, von denen einige exemplarisch aufgeführt sind.

  1. Das Bläsertreffen zum 40-jährigem Jubiläum der Bläsergruppe „Hoher Westerwald“
  • Auf dieser Veranstaltung traten zahlreiche Bläsergruppen aus Deutschland und den Niederlanden im freundschaftlichen Verbund zusammen und einzeln auf. Auch unsere Bläsergruppe hat sich von ihrer besten Seite gezeigt, und mit einem hohen Parforcehorn Anteil geglänzt.
  1. Die Teilnahme am Landesbläserwettbewerb in Kranichstein
  • Das größte Bläsertreffen Deutschlands im Jagdschloss Kranichstein
  • Im freundschaftlichen Wettbewerb messen sich Bläsergruppen in ihren Fertigkeiten, und tragen ihre Interpretationen der einzelnen Jagdsignale und Jagdmusik vor
  • Das Highlight waren die guten Platzierungen unserer beiden Gruppen in den Klassen G (gemischt Fürst-Pless und Parforce) und C (Anfänger)
  • In gemütlicher Stimmung wurde das Event ausklingen gelassen.

 

  1. Das Bläsertreffen zum 50-jährgem Bestehen der Bläsergruppe „Westerwald“ in Münchhausen
  • Auf die Einladung der Bläsergruppe „Westerwald“ fuhr unser Bläsergruppe nach Münchhausen. An dem Sonntagmorgen begann der Tag mit einer Hubertusmesse in uriger Kulisse, musikalisch begleitet von den Westerwäldern. Unsere Bläsergruppe überzeugte auch hier mit kontrastreichen Vorträgen, kraftvollem Blasen und peppigen Stücken.
  1. Das Bläsertreffen zum 50-jähigem Bestehen des Bläserchorps „Oberlahn“
  • Im BGH zur Lilie in Löhnberg feierte der Bläserchorps „Oberlahn“ sein 50-jähriges Bestehen. Die Veranstaltung begann mit einem atemberaubenden gemeinsamen Blasen der Begrüßung. Unsere Bläsergruppe trat dort mit starker Beteiligung der Anfänger als eine der letzten Gruppen auf und wurde als eines der Highlights gefeiert und bejubelt. Besonders der niedrige Altersdurchschnitt unserer Gruppe begeisterte die anderen Gruppen besonders.
Jubiläum Oberlahn
Jubiläum Oberlahn
Kranichstein 2019

Jagdhornbläser erfolgreich in Kranichstein

Bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Landeswettbewerb am 15.06.2019 im Jagdhornblasen waren  die Bläser des Jagdverein Kreis Wetzlar von 1875 e.V. mit zwei Gruppen vertreten.

Bei der erstmaligen Teilnahme im Wettbewerb der G-Klasse Fürst-Pless und Parforcehornhorn, erreichten die Bläser unter der Leitung von Hornmeister Matthias Plefka mit 881 Punkten den zweiten Platz,  und zugleich die Auszeichnung Hornfesselspange Stufe Gold.

 

G-Gruppe

In der C-Klasse Fürst-Pless-Horn erreichten die Bläser mit 790 Punkten den vierten Platz und die Auszeichnung Hornfesselspange Stufe Bronze. Dies ist umso höher zu bewerten wenn man bedenkt, dass die meisten Teilnehmer erst seit einem Jahr Jagdhorn blasen.

Kranichstein 2019

C-Gruppe

Am 27.04.2019 folgten wir sehr gerne der Einladung von der Bläsergruppe hoher Westerwald nach Rennerod, um mit ihnen sowie zahlreichen anderen Bläsern aus Rheinlandpfalz, Nordrhein- Westfalen, Hessen und den Niederlanden deren 40jähriges Jubiläum zu feiern.
Traditionell umrahmten die Bläser die Eröffnung des Dutenhofener Brückenmarktes am 01.05.2019, und des Hüttenberger Maimarkt am 01.06.2019.

Kranichstein 2019

Brückenmarkt Dutenhofen

Jedes Mitglied hat auch in diesem Jahr die Möglichkeit das Jagdhorn blasen mit dem Fürst- Pless- oder dem Parforcehorn zu erlernen. Die Übungsstunden finden Montags statt. Anfänger treffen sich Montags um 18:00h, und Fortgeschrittene um 19:00h. Die Parforcehorngruppe ES trifft sich donnerstags um 19:30h.

20. Mai 2016: Eröffnung des Hessentages 2016 mit dem Jaghornbläserkorps des Jagdvereins Wetzlar

Anlässlich der Eröffnung der Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ beim diesjährigen Hessentag in Herborn wurde die Jägerschaft hervorragend durch das Bläserkorps des Kreisjagdvereins Wetzlar vertreten. Nach dem Signal Begrüßung eröffnete die Ministerin des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Priska Hinz die Ausstellung. Weitere Grußworte des Herborner Bürgermeisters Hans Benner, dem Landesbetriebsleiter von Hessen-Forst Michael Gerst sowie dem Hessentagspaar folgten und schlussendlich entließen die Ehrengäste, unter den Klängen weiterer Jagdhornmärsche, Tauben in den Himmel. Mit dem Signal „Auf Wiedersehen“ wurde die Eröffnungszeremonie beendet, was von den zahlreichen Gästen mit viel Applaus honoriert wurde.

Dieter Schaub ist neuer Bläserobmann

Nachdem unser Bläserobmann Björn Theiß sich nunmehr dem Amt des 2. Vorsitzenden des Jagdvereins Wetzlar stellt, hat die Bläsergruppe der Jahreshauptversammlung am 11.März 2016 vorgeschlagen, Dieter Schaub zu ihrem neuen Bläserobmann zu wählen. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. In der ersten Übungsstunde nach den Wahlen bedankte sich nun Björn Theiß herzlich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Bläsergruppe und gratulierte dem neuen Bläserobmann zu seiner verantwortungsvollen Tätigkeit.
Die Bläsergruppe bedankt sich bei Björn Theiß und Dieter Schaub und wünscht beiden viel Erfolg in ihren neuen Ämtern für den Jagdverein Wetzlar.

Ältere Beiträge